Die Krawattenlos Dividendenstrategie

Reines Buy & Hold war gestern


von Team Krawattenlos

Das Team Krawattenlos liebt Dividenden. Somit liegt es nahe, dass unsere Krawattenlos-Dividendenstrategie, wie auch alle unsere Produkte, die Dividende in den Mittelpunkt unserer Investitionstätigkeiten setzt. Dividenden sind das Salz in der Suppe und sollten somit bei jeder Investitionsentscheidung berücksichtigt werden.

Reines Buy & Hold war gestern

Ihr habt gelesen niemand außer Profis ist in der Lage den Markt zu schlagen? Buy & Hold Anleger erzielen am Ende die besseren Renditen? Traden schmälert den Ertrag und so weiter und so fort. Klar, auch wir kennen diese Aussagen, aber das Gute, diese sind nur bedingt richtig. Fakt ist, wer ohne klare Regeln und System Tradet, wird am Ende mit einem Rendite Abschlag bestraft. Es gibt aber auch eine Möglichkeit Kursgewinne zu realisieren, fleißig Dividenden zu sammeln und am Ende doch besser als der Gesamtmarkt abzuschneiden. Man vereint quasi eine Kursgewinn- und Dividendenstrategie zu der hier vorgestellten Krawattenlos-Dividendenstrategie.

So funktioniert die Krawattenlos-Dividendenstrategie

​Die hier vorgestellte ​Krawattenlos-Dividendenstrategie praktizieren wir bereits seit vielen Jahren. Neben stetig steigenden Dividenden konnten wir in der Vergangenheit auch systematisch Kursgewinne generieren. Unsere eigens entwickelten Dividendenstrategie Tools unterstützen uns bei der Aktienauswahl und beim rechtzeitigen Erkennen von Trading Opportunitäten.


Die Krawattenlos-Dividendenstrategie basiert auf der Annahme, das Unternehmen historisch betrachtet zu einer durchschnittlichen Dividendenrendite am Markt gehandelt werden. Es gibt Phasen, in denen die Dividendenrendite mal höher ist, aber auch Zeiten, in denen die Rendite unterhalb ihrer historischen Marke notiert. Notiert eine Aktie deutlich oberhalb Ihrer historischen Rendite, so ist die Aktie günstig und ein Kaufsignal liegt vor. In Zeiten, in denen das Unternehmen deutlich unterhalb der historischen Rendite gehandelt wird, generiert die Aktie ein Verkaufssignal da sie in dieser Konstellation als teuer eingestuft wird. Schwankt die Aktie um ihre historische Rendite, so befindet Sie sich in einer neutralen Phase, in welcher das Unternehmen weder gekauft noch verkauft werden sollte.


Anbei unsere Bedingungen, unter welchen die Krawattenlos-Dividendenstrategie angewendet werden kann:

  • Man ist von dem Unternehmen und dessen Geschäftsmodell überzeugt
  • Man glaubt daran, dass das Unternehmen in der Lage ist langfristig Gewinne zu erzielen, im Idealfall diese sogar jährlich zu steigern
  • Das Unternehmen verdient auch in konjunkturellen Schwächephasen Geld
  • Die Unternehmensführung hat ein klares Bekenntnis zur Dividende
  • Das Unternehmen erhöht seine Dividende jährlich, bzw. senkt diese nicht. Krawattenlos bevorzugt Unternehmen, welche über einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren die Dividende jährlich erhöht haben.

Zusammenfassung


Voraussetzung:
Man glaubt an die Zukunft des Unternehmens und die Dividendenhistorie ist vorbildlich

Kaufphase:
Eine Kaufphase liegt dann vor, wenn die Aktie über Ihrer historischen Durchschnittsrendite liegt (Krawattenlos setzt die Schwelle für Kaufsignale bei +20% über der historischen Durchschnittsrendite).


Verkaufsphase:
Eine Verkaufsphase liegt dann vor, wenn die Aktie unter Ihrer historischen Durchschnittsrendite notiert (Krawattenlos setzt die Schwelle für Verkaufssignale bei -20% unter der historischen Durchschnittsrendite).


Neutrale Phase:
Die Aktie schwankt um ihre historische Durchschnittsrendite in einem Korridor von +20% bis -20%.
 

Anhand welcher Logik setzt Krawattenlos Kauf- und Verkaufssignalschwellen?

Wie bereits oben geschrieben setzen wir unsere Verkaufsschwellen bei -20% und Kaufschwellen bei +20% zur historischen Dividendenrendite. Kaufst Du eine Aktie auf Basis dieser Grenzwerte, dann erzielst Du immer einen Kursgewinn von exakt 50%.*

Beispiel:


Die historische Dividendenrendite (seit 2010) der BASF Aktie liegt bei 3.8%.


Berechnung Kaufsignal: 3.8% * 1,2 = 4.5%


Berechnung Verkaufssignal: 3.8% * 0,8 = 3.0%


Kauft man die BASF Aktie nun zum Kaufsignal von 4.5% Dividendenrendite und der Kurs steigt so lange bis die Rendite auf 3.0% abfällt, dann realisiert man 50% Kursgewinn.


Berechnung Kursgewinn: 4.5% / 3.0% = 50% *


​Diese Rechnung geht natürlich nur auf, wenn die Dividendenrendite nicht durch Dividendenkürzungen auf 3.0% zurückgeht. Nur bei Kursteigerungen lassen sich die 50% Kursgewinn realisieren! Genau darum ist es so wichtig, dass ihr in Unternehmen mit einer zuverlässigen Dividendenhistorie investiert!


* Der Kursgewinn beträgt solange 50% wie die Dividende je Aktie konstant bleibt. Wird die Dividende vom Unternehmen angehoben, dann erhöht sich entsprechend auch der Kursgewinn zwischen Kauf- und Verkaufssignal.

Die Krawattenlos-Dividendenstrategie anhand eines grafischen Beispiels

Um die Investitionsstrategie besser zu veranschaulichen zeigen wir Euch nun ein Beispiel der Vorgehensweise anhand der BASF SE (Quelle: Dividenden Chart Pro +). Die BASF SE ist ein international führender Chemiekonzern, der auf allen Kontinenten über eigene Produktionsstätten verfügt. Um Kauf- und Verkaufssignale anhand er Dividendenrendite zu identifizieren, betrachten wir einen Zeitraum von 10 Jahren.


Unsere Annahme:
Historische Durchschnittsrendite seit 2010: 3.8%
Kaufsignal: +20% über historischem Renditedurchschnitt 4.5%
Verkaufssignal: -20% unter historischem Renditedurchschnitt 3.0%

Um die Investitionsstrategie besser zu veranschaulichen zeigen wir Euch nun ein Beispiel der Vorgehensweise anhand der BASF SE (Quelle: Dividenden Chart Pro +). Die BASF SE ist ein international führender Chemiekonzern, der auf allen Kontinenten über eigene Produktionsstätten verfügt. Um Kauf- und Verkaufssignale anhand er Dividendenrendite zu identifizieren, betrachten wir einen Zeitraum von 10 Jahren.


Unsere Annahme:
Historische Durchschnittsrendite seit 2010: 3.8%
Kaufsignal: +20% über historischem Renditedurchschnitt 4.5%
Verkaufssignal: -20% unter historischem Renditedurchschnitt 3.0%

Dividenden Chart Pro + - Kauf-Verkaufssignale BASF

Kauf- und Verkaufssignale anhand der Dividendenrendite (BASF SE) (Quelle: Dividenden Chart Pro +)

Anhand dieser Annahmen wird ein Kaufsignal ausgelöst, sobald die Dividendenrendite (blaue Linie) die grüne Linie (4.5%) überschreitet. Ein Verkaufssignal wird generiert sobald die Dividendenrendite (blaue Linie) die rote Linie (3.0%) unterschreitet. Im Falle der BASF SE gab es somit 5 Kaufphasen (grüne Pfeile) und 2 Verkaufsphasen (rote Pfeile).


Hätte man nun zur ersten Kaufphase (September 2011: Erster grüner Pfeil von links) 100 Aktien a 49,00 EUR gekauft (Volumen: 4.900 EUR) und zur ersten Verkaufsphase (April 2015: Zweiter roter Pfeil von links) 100 Aktien a 90,00 EUR verkauft, so käme man auf einen Veräußerungsgewinn in Höhe von 4.100 EUR (+84%) innerhalb von 3 Jahren und 8 Monaten! Zum Kursgewinn kommen zusätzlich 780 EUR an Dividenden für die Jahre 2012-2014. Die Gesamtkapitalrendite vor Steuer beträgt somit +99.6%!


Anleger, welche nach diesem Ansatz investieren, würden bei der BASF Aktie erst wieder im Januar 2016 einsteigen (vierter grüner Pfeil von links). Die Haltedauer wäre so lange, bis ein erneutes Verkaufssignal ausgelöst wird.

​Fazit

Das Beispiel zeigt, die klassische Buy & Hold Dividendenstrategie, kann hervorragend um die Realisierung von Kursgewinnen erweitert werden. Ihr solltet also künftig bei Euren Investitionsentscheidungen immer darauf achten, ob sich eure favorisierten Unternehmen in einer Kauf- oder Verkaufsphase befinden. Berücksichtigt Ihr diesen Ansatz, dann werdet Ihr neben steigenden Dividenden auch systematisch Kursgewinne realisieren!​

Die Krawattenlos-Dividendenstrategie funktioniert!

Wenn auch Du mit der Krawattenlos-Dividendenstrategie erfolgreich in Dividenden-Aktien investieren möchtest, dann solltest Du dir den Dividenden Kalender Pro + und den Dividenden Chart Pro + einmal genauer anschauen. Beide Tools liefern Dir aktuelle ​sowie individuelle Kauf- und Verkaufssignale anhand der Dividendenrendite für über 380 internationale Dividenden-Aktien.


Weiterhin viel Erfolg bei Euren Investitionen, Euer Team Krawattenlos