Passives Einkommen – alles nur Bauernfängerei, ein Märchen oder doch Möglich?

In Finanzielle Unabhängigkeit by MarcelHinterlasse ein Kommentar

Dieses Thema scheint nicht nur mich zu beschäftigen, schaut man sich den Trend des Suchbegriffes „Passives Einkommen“ bei Google Trends an:


Die Werte geben das Suchinteresse relativ zum höchsten Punkt im Diagramm an. Der Wert 100 steht für die höchste Beliebtheit dieses Suchbegriffs. Der Wert 50 bedeutet, dass der Begriff halb so beliebt war und der Wert 0 entspricht einer Beliebtheit von weniger als 1 % im Vergleich zum Höchstwert. Der Höchstwert wurde im Januar 2017 erreicht, was die Aktualität verdeutlicht.

Geld erhalten ohne einen Finger krumm zu machen!
Diese Aussage hört man ganz oft, wenn es um eine Erklärung zu passivem Einkommen geht.
Warum liegen wir dann nicht alle am Strand, genießen die Sonne und schlürfen glücklich und zufrieden einen Cocktail, während wir unser passives Einkommen erhalten?
Vielleicht liegt es genau an der Definition bzw. dem Verständnis von passivem Einkommen. Also was ist überhaupt passives Einkommen?
Eine offizielle Definition im Duden von „passivem Einkommen“ gibt es nicht, jedoch zu „passiv“:

  • von sich aus nicht die Initiative ergreifend und sich abwartend verhaltend, die Dinge an sich herankommen lassend, nicht tätig, rührig, zielstrebig, nicht tatkräftig oder unternehmungslustig
  • nicht selbst in einer Sache tätig, sie nicht ausübend, sie erduldend; etwas mit sich geschehen lassend, auf sich einwirken lassend
  • durch Einwirkungen von außen gekennzeichnet, beeinflusst; unter Einwirkung von außen funktionierendDuden

Wer möchte nicht gerne einen Geldzufluss erhalten, ohne von sich aus aktiv zu sein?

Lassen wir einmal Schenkungen, Erbschaften und Lotto-Gewinne außen vor, bin ich der Meinung, das es unter der Definition von „passiv“ aus dem Duden nicht möglich ist. Wer in seinem Leben nicht irgendwann anfängt aktiv zu werden bzw. die Initiative zu ergreifen und tatkräftig sein Ziel verfolgt, wird es auch nicht schaffen ein passives Einkommen zu generieren.
Vor PASSIV kommt definitiv AKTIV !
Möglichkeiten um aktiv „passives Einkommen“ zu generieren sind entweder Geld investieren am Kapitalmarkt oder der Verkauf von Produkten bzw. Dienstleistungen. Mit „passiv“ hat dies zunächst nichts zu tun, denn das Geld, welches man z.B. am Kapitalmarkt investieren möchte, muss erstmal erarbeitet werden. Produkte bzw. Dienstleistungen müssen ebenfalls mit Geld oder Arbeitszeit vorgestreckt werden.
Krawattenlos.de wird zukünftig einige Möglichkeiten aufgreifen und näher im Detail darauf eingehen bzw. Euch über die eigenen Erfahrungen berichten.
Eine tolle Übersicht von Ideen für passives Einkommen habe ich bereits auf diesem Blogbeitrag gefunden.

33 Ideen für passives Einkommen

Kommentar verfassen